Lisa Gibby (© Nestlé)

Lisa Gibby wird mit Wirkung zum 1. Januar 2023 Deputy Executive Vice President und Chief Communications Officer sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Nestlé S.A. in Vevey in der Schweiz. In ihrer neuen Rolle wird Lisa Gibby die Corporate Communications-Funktion des Unternehmens führen, einschließlich Medienarbeit, Public Affairs, Corporate Digital und Content sowie Mitarbeiterengagement. Gibby leitet seit Juli 2020 die globale Unternehmenskommunikation bei Nestlé. Zuvor war sie als Vice President of Corporate Communications für die US-Aktivitäten von Nestlé tätig.

Mark Schneider, CEO von Nestlé, sagte: „Lisa Gibby verfügt über eine hervorragende Erfolgsbilanz in der Unternehmenskommunikation bei Nestlé, insbesondere im Ausbau der digitalen Kommunikation und in der Vertiefung der Beziehungen zu unseren vielfältigen Stakeholdern. Als strategisch denkende und teamorientierte Führungspersönlichkeit mit einzigartigen Fähigkeiten und Kenntnissen wird Lisa Gibby unsere globalen Kommunikations- und Public Affairs-Aktivitäten im Sinne unserer geschäftlichen Ziele weiterentwickeln.“

Bevor sie 2014 zu Nestlé kam, war Gibby Direktorin für globale Kommunikation bei The One Campaign, einer von Bono mitbegründeten Organisation zur Armutsbekämpfung. Zuvor hatte sie leitende Kommunikationspositionen bei AOL und HBO sowie bei der strategischen Kommunikationsfirma Robinson, Lerer & Montgomery inne.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal