PRJ Banner Akbar I

Die Messe der Studierendeninitiative campus relations lieferte spannende Insights und Vorträge.

Bereits zum zehnten Mal veranstaltete die Studierendeninitiative campus relations e.V. der Westfälischen Wilhelms-Universität am 12. Juni die Messe "create imPRessions" – in diesem Jahr erstmals digital. Mit dem Motto „Zoom in, zoom out – mit Fokus in der PR-Welt“ traf die Messe den Nerv der Zeit. Zum Jubiläum gratulierten via Videobotschaft neben "PR-Journal"-Chefredakteur Thomas Dillmann und Medienjournalist Nico Kunkel viele andere Unterstützende und ehemalige Mitglieder der Initiative.

Unter der Moderation der Vorstandsmitglieder Anastasia Glawatzki und Frederike Schäpers standen spannende Insights und Vorträge sowie diverse Workshops auf dem Programm - u.a. zu Kommunikationskampagnen, Markenbotschaften sowie Krisenkommunikation. Was gilt es im Bewerbungsprozess zu beachten? Welchen Herausforderungen müssen sich zukünftige Kommunikationsverantwortliche stellen? Für die Studierenden wurden inspirierende und lehrreiche Sessions geplant. Zudem gab es bei den Business-Speed-Datings die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Unternehmen zu vernetzen und bereits jetzt wertvolle Kontakte für den zukünftigen Berufsweg zu knüpfen. Die Podiumsdiskussion unter dem Motto „We’re in – wie wichtig sind Trends in der PR?“ sprachen Lisa Schell, Internal Communications Officer bei Fujitsu, Tim Bechtel, Consultant bei Hill+Knowlton, und Martin Neipp, Head of Corporate Communications bei flaschenpost, über Chancen und Risiken neuer Trends in der PR. Dabei wurden Themen wie Social Media und Künstliche Intelligenz ebenso besprochen wie Nachhaltigkeit.

Die Mitglieder von campus relations senden ihren Dank an alle Speaker und Speakerinnen für die gelungene Gestaltung der Workshops und Vorträge sowie an die Unternehmen und Agenturen, die Teil des Speed-Datings waren: Agravis Raiffeisen AG, Deutsche Post DHL Group, Finsbury Glover Hering, flaschenpost, Hill + Knowlton Strategies, Klenk & Hoursch, Laika Berlin, Montua Partner Communications, Otto, pr://ip Primus Inter Pares, Script Corporate + Public Communication GmbH, Sputnik, Universitätsklinikum Münster, Vodafone und WestLotto. Ein besonderer Dank gilt Martin Neipp, Lisa Schell, Tim Bechtel und den Sponsoren LVM Versicherung, PSD Bank Westfalen-Lippe eG, Dermasence und liba.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de