Die Jury hat die Shortlist für den PR-Bild Award 2022 zusammengestellt. News-aktuell-Geschäftsführerin und PR-Bild-Award-Initiatorin Edith Stier-Thompson (unten 2.v.l.) freut sich über 450 Einreichungen. (Foto: news aktuell / Keyur Pat)

Der PR-Bild Award von news aktuell geht in die Voting-Phase: Ab sofort kann die Öffentlichkeit unter diesem Link bis zum 4. September über die besten PR-Bilder des Jahres abstimmen. Eine Fachjury aus Kommunikations- und Medienprofis hat dafür 60 Bilder aus sechs Kategorien auf die Shortlist gewählt. Dieses Jahr haben knapp 200 Unternehmen, Organisationen und PR-Agenturen über 450 Bilder für den renommierten Branchenpreis eingereicht. Der PR-Bild Award findet 2022 zum 17. Mal statt.

"Zum ersten Mal seit zwei Jahren hat sich die Jury des PR-Bild Award wieder in Präsenz getroffen. Die Nominierung ist ihr nicht leicht gefallen, denn auch dieses Jahr gab es ein enorm vielfältiges Spektrum an Bildeinreichungen. Einige Motive, die es auf die Shortlist geschafft haben, spiegeln unsere bewegte Zeit wider, andere wiederum beweisen eindrucksvoll, wie kreativ und professionell Unternehmen und Agenturen visuelles Storytelling inzwischen umsetzen. Ich bin sehr gespannt, welche Favoriten sich beim öffentlichen Voting herauskristallisieren werden", sagt news-aktuell-Geschäftsführerin und PR-Bild-Award-Initiatorin Edith Stier-Thompson.

Auch in diesem Jahr setzt sich die Jury des PR-Bild Award aus Expertinnen und Experten der PR-, Kommunikations- und Medienwelt zusammen. Dabei sind unter anderem Rüdiger Scharf (DAK Gesundheit und Juryvorsitzender), Christina Eistert (Heidelberger Druckmaschinen), Boris Entrup (Deutschlands bekanntester Make-up Artist), Silva Imken (ananné), Susanne Marell (Hill+Knowlton Strategies), Michael Ostermeier (Amazon), Marianne Radel (Swatch Group Deutschland) und Jana Schwesig (FREE NOW).

Die Öffentlichkeit kann bis zum 4. September unter diesem Link abstimmen. Im Oktober gibt news aktuell im Rahmen einer Preisverleihung die Gewinner-Bilder aus den einzelnen Kategorien sowie das PR-Bild des Jahres jeweils für Deutschland, Österreich und die Schweiz bekannt.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Werbung

Heute NEU im PR-Journal