Kuhn Kathrin Coca Cola 2023Als langjähriger Partner des wichtigsten europäischen Fußballturniers für Nationalmannschaften bleibt Coca-Cola der UEFA Euro treu und sponsort auch das Turnier 2024. Gut ein halbes Jahr vor dem Auftaktspiel am 14. Juni 2024 zwischen Deutschland und Schottland bekommt das Kommunikationsteam von Coca Cola Zuwachs. Neu dabei ist seit Anfang November Kathrin Kuhn (Foto © Coca-Cola). Sie ergänzt als neue Communications Managerin die Unternehmenskommunikation in Deutschland.

Kathrin Kuhn wird Julia Grothe während ihrer Zeit als UEFA EURO 2024 Communications & Sustainability Lead vertreten. Kuhn bringt internationale Erfahrung in Kommunikation und Unternehmensberatung mit, darunter Projektleitung in Bereichen wie PR, Public Affairs und digitale Kommunikation. Außerdem ist sie Dozentin für strategische und politische Kommunikation an der Hochschule Darmstadt. Vorher war sie als Senior Consultant für FTI Consulting tätig.

Kuhn sagte bei LinkedIn: „Ich freue mich sehr darüber, bei The Coca-Cola Company daran mitwirken zu dürfen, eine führende Lovebrand zu einer führenden nachhaltigen Marke weiterzuentwickeln.“

Julia Grothe, bis dato als Communications Managerin in Deutschland tätig, hat bereits im September die Aufgabe als Communications & Sustainability Lead für das Turnier übernommen. Um die Kommunikations- und Nachhaltigkeitsagenda für die UEFA EURO umzusetzen, wird auch sie eng mit internen und externen Stakeholdern zusammenarbeiten. Grothe ist seit 2021 im Unternehmenskommunikations-Team Deutschland tätig.

In den vergangenen zwei Jahren hat Grothe verschiedene Markenkampagnen auf lokaler Ebene als Co-Lead geführt. Dazu zählten die Weihnachts-Kampagnen, die Fifa World Cup Trophy Tour, das Fanta Halloween und die Coke Summer Music & Coke and Meals-Programme. Zudem hat sie den Kommunikations-Workstream im Rahmen des Special Olympics World Games Programms 2023 koordiniert.


Wir haben die Kommentarfunktion wegen zu vieler Spam-Kommentare abgeschaltet. Sie können uns aber trotzdem Ihre Meinung zu diesem Artikel als Leserbrief direkt zusenden. Falls Sie wünschen, dass wir Ihren Leserbrief als Kommentar dem Artikel hinzufügen, vermerken Sie dies bitte in der Mail an uns.
leserbrief@pr-journal.de


Heute NEU im PR-Journal

  • Rezension: Zumutung für PR-Beraterzunft

    Wer das Innenleben von Organisationen verstehen will, der war immer schon gut beraten, auch nach den Büchern und Forschungen des Bielefelder Soziologie-Professoren Stefan Kühl zu greifen. Das gilt...

  • Interview: KI im Otto-Newsroom

    Die „Arbeitsgemeinschaft CommTech“ (AG CommTech) wird gemeinsam getragen vom Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF) und von Thomas Mickeleit. Die AG erarbeitet Lösungen für die...

  • Hönemann leitet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim BAH

    Hannes Hönemann ist mit Wirkung zum 1. März neuer Leiter der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) mit Sitz in Bonn und Berlin. Hönemann...

  • Erfolgreiche Expansion: PR-Strategien für Start-ups

    Selbst in einer globalisierten Wirtschaft bleibt die Expansion eines Unternehmens in ein neues Land eine Herausforderung, die Mut und Strategie erfordert. Die Suche nach neuen Märkten und...

  • Assion und Primosch gründen mit Partnern neue Beratung

    Mit Rüdiger O. Assion und Ernst Primosch gründen zwei ehemalige DAX-Kommunikationschefs zusammen mit fünf Partnern eine neue Beratungsgesellschaft unter dem Namen BOC Consult GmbH. Der Hauptsitz ist in...